Mittwoch, 12. April 2017

Ausbau der Richard-Kopp-Straße verzögert sich

In der Freiraumachse entlang der westlichen Richard-Kopp-Straße, die für Fußgänger und Radfahrer bis zu Calwer-Straße fertiggestellt wird, sollten die Baumaßnahmen zur Fertigstellung nach Ostern im April 2017 beginnen. Leider sind nun im Bereich der Ensinger Straße Störungen am Fernwärmenetz entdeckt worden, die zunächst abgeklärt und gegebenenfalls baulich erneuert werden müssen. Die Fertigstellung der Freiraumachse wird dann sinnvollerweise anschließend beginnen. Ein genauer Zeitplan kann aktuell noch nicht genannt werden, da zunächst ein Gutachten den Schaden einschätzen muss, vermutlich wird die Verzögerung rund sechs Monate dauern.

 

Nach dem Beschluss der Zweckverbandsversammlung vom 20.03.2017 hätte die Firma Meyer aus Villingen-Schwenningen nach der Planung des Büros Henne & Korn aus Freiburg mit den Bauarbeiten in der Richard-Kopp-Straße im April 2017 beginnen sollen. Die Anwohner werden zeitnah informiert, sobald ein neuer Zeitplan für die Bauarbeiten aufgestellt werden kann. Neben der Herstellung der Bodenbeläge in der westlichen Richard-Kopp-Straße werden Pflanzen, Bäume, Spielgeräte und Sitzbänke aufgestellt. Erneuernde und korrigierende Maßnahmen im bereits bestehenden Abschnitt der Freiraumachse vom Hanns-Klemm-Platz bis zur Ensinger Straße und in den angrenzenden Straßenräumen – einschließlich Marga-von-Etzdorf-Weg – sind ebenfalls vorgesehen. Die Grün- und Freiflächen werden hier „aufgefrischt“ und gepflegt.

Gefördert

foerderer

Mitgliedschaft

bvmwiws

Folgen Sie uns