Donnerstag, 26. Juli 2018

Karanfil feiert Richtfest auf dem Flugfeld

Sascha Dorday (GF Wirtschaftsförderung Sindelfingen), Cem Karanfil und Peter Brenner (Zweckverband Flugfeld) v.l.n.r. Sascha Dorday (GF Wirtschaftsförderung Sindelfingen), Cem Karanfil und Peter Brenner (Zweckverband Flugfeld) v.l.n.r.

Der Rohbau steht: Auf dem Flugfeld Böblingen/Sindelfingen entsteht seit August 2017 der neue Firmenstandort des Ingenieurbüros Karanfil Engineering GmbH & Co. KG. Ende Juni wurde planmäßig das Richtfest veranstaltet.

„Der Neubau von Karanfil ist ein weiteres Mosaiksteinchen, das sich im Mittelstandsquartier auf dem Flugfeld sehr gut einfügt,“ sagte Peter Brenner, Geschäftsführer des Zweckverbandes Flugfeld Böblingen/Sindelfingen. Peter Brenner und Cem Karanfil, Firmeninhaber von Karanfil Engineering GmbH & Co. KG, freuten sich beide über den Richtspruch des Zimmermanns und darüber, dass der Bau bisher unfallfrei verlaufen ist. „Mit Karanfil Engineering findet ein innovatives, technisch voranschreitendes und zukunftsorientiertes Unternehmen seinen Platz auf dem Flugfeld – ein Unternehmen, das in einem guten Umfeld und im eigenen Gebäude bestens auf die Zukunft vorbereitet ist.“ Karanfil auf dem Flugfeld anzusiedeln, so Brenner, sei deshalb wichtig gewesen, um es überhaupt am Standort halten zu können.

20180624 163039

„Gut für das Flugfeld und für beide Städte“

Das neue Firmengebäude von Karanfil entsteht auf Baufeld 45-6 (über 3.500 Quadratmeter) auf dem Flugfeld. Cem Karanfil präsentierte einige Rahmendaten: „Hier entsteht ein moderner Bürokomplex mit drei Geschossen und einer Gesamthöhe von 10,5 Metern. Dieser wird zudem sehr energieeffizient sein; das bescheinigt die KfW 55 Effizienz.“ Weitere Ausstattungen umfassen: Aufzug, barrierefreie Arbeitsplätze, Dreifach-Verglasung mit Belüftungs-Anlage, Zutritts-Kontroll-System und diverse elektrische Steuerungen. Eine 500 Quadratmeter große Halle ist direkt mit dem Bürohaus verbunden. Sie ist für Umbauten und Testing von Prototypen eingeplant. Karanfil Engineering wird ca. 1.100 Quadratmeter des Neubaus selbst belegen. 850 Quadratmeter Fläche sollen fremdvermietet werden. Die Investitionssumme beläuft sich derzeit auf ca. 3,8 Mio. Euro. Am Flugfeld werden somit über 100 neue moderne Arbeitsplätze geschaffen.

Karanfil Engineering ist seit 17 Jahren erfolgreich international tätig. Karanfil unterstützt seine Kunden in Entwicklungsfragen wie E/E Leitungssatz, E/E Messtechnik und E/E Testing. Die Kernkompetenzen reichen von Aufbau und Installation von Messanlagen sowie das Testing von Entwicklungsfahrzeugen bis hin zur Entwicklung und Herstellung von Leitungssätzen.

Karanfil findet seine Heimat nun in einer der größten Stadtentwicklungen Süddeutschlands und fügt sich perfekt auf dem Flugfeld Böblingen/Sindelfingen ein: Ziel der Städte Böblingen und Sindelfingen ist es hier, ein hochwertiges Gewerbe- und Dienstleistungsquartier mit einer Mischnutzung aus stadtnaher Produktion, Dienstleistung, Forschung, Bildung, Wohnen und Grünflächen zu entwickeln.

Nach dem Richtfest, so Cem Karanfil, freue er sich bereits auf den Einzug zum November dieses Jahres: „Wir liegen perfekt im Zeitplan.“ Eine Aussage, die sich belegen lässt: Der Rohbau steht ja bereits.

20180515 184841

Gefördert

foerderer

Mitgliedschaft

bvmwiws

Folgen Sie uns

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Datenschutzerklärung Akzeptieren