Für Interessenten, Journalisten und interessierte Bürger

Das Neueste vom Flugfeld.

Neuer Standort schafft Platz für großes Musterlabor

Der Spatenstich fand bereits Anfang Mai statt und inzwischen sind auch die Bagger angerollt: Schnür + Haller baut für das Ingenieurbüro und die Tochterfirma Avatec GmbH ein neues Bürogebäude mit Produktionshalle auf dem Flugfeld Böblingen/Sindelfingen im Gewerbegebiet „Am Wall". In Stuttgart Vaihingen wurden die Räumlichkeiten zu klein, nachdem 2010 der Maschinenbau für Gleitschleifanlagen und der Handel von Schleifkörpern ins Leben gerufen wurden. Im Neubau werden ein größeres Musterlabor und eine großzügige Ausstellungsfläche für die Maschinen Platz finden. Der Umzug auf das Flugfeld erfolgt voraussichtlich im Mai 2015.

Kaufvertragsabschluss: PHV-Dialysezentrum zieht auf das Baufeld 19-1

Die Räumlichkeiten des PHV-Dialysezentrums in der Mercedesstraße 19 in Sindelfingen reichen nicht mehr aus: Die Zahl chronisch nierenkranker Patienten, die im PHV-Dialysezentrum Sindelfingen versorgt werden, ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. Um dem Bedarf an Behandlungsplätzen gerecht zu werden, wurde ein Standort für einen Neubau in der Region gesucht. Fündig wurde die gemeinnützige Stiftung Patienten-Heimversorgung (PHV) aus Bad Homburg auf dem Flugfeld Böblingen/Sindelfingen. Ende 2015 wird das Dialysezentrum mit zugehörigem Nephrologischen Zentrum von Sindelfingen auf das Flugfeld umgesiedelt.

Präsident Steindorfner: Zukunftsfähige Lösung mit Augenmaß

Mit dem symbolischen ersten Spatenstich für den Neubau des DRK-Zentrums mit Rettungswache auf dem Flugfeld Böblingen-Sindelfingen ist jetzt der Startschuss zu einem der größten Bauvorhaben in der 148-jährigen Geschichte des DRK-Kreisverbandes Böblingen gefallen. Bereits im Herbst nächsten Jahres soll das Projekt an der Umberto-Nobile-Straße, dessen Gesamtkosten mit zehn Millionen Euro gedeckelt wird, von rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bezogen werden.

STRABAG Real Estate feiert Fertigstellung des erweiterten Rohbaus ihrer Projektentwicklung.

Die STRABAG Real Estate GmbH (SRE) hat heute das Richtfest für ihre Projektentwicklung Terminal 11 auf dem Flugfeld Böblingen/Sindelfingen gefeiert. Gemeinsam mit Böblingens Oberbürgermeister Wolfgang Lützner, dem Geschäftsführer des Zweckverbandes Flugfeld Böblingen/Sindelfingen Peter Brenner sowie zahlreichen Gästen konnte sich das Unternehmen über die Fertigstellung des erweiterten Rohbaus freuen. Nach der Grundsteinlegung vor rund sieben Monaten ist damit der nächste Schritt zur Fertigstellung des Wohnkomplexes getan.

Freitag, 21. Februar 2014

Flugfeld bei jungen Familien beliebt

Aktuelle Statistik der Flugfeldbewohner: Das junge Stadtquartier wächst weiter.

Im Durchschnitt ist der typische Flugfeldbewohner 32 Jahre alt, männlich und kommt aus der Region Stuttgart. Die aktuellen Statistiken des Bürgeramts Böblingen zeigen: 79 Prozent der Bewohner sind deutsche Staatsangehörige und kommen hauptsächlich aus Baden-Württemberg, insbesondere aus dem Landkreis Böblingen. Zu den Top10-Zuzugsorten des Flugfeldes gehören nach Stuttgart und Sindelfingen die Gemeinde Gärtringen sowie die Städte Holzgerlingen, Herrenberg und Böblingen.

motorworld-logoDer Name „Meilenwerk“ ändert sich – die Dienstleistungen und Produkte bleiben gleich: Ein international bekanntes Autozentrum mit Werkstätten, Dienstleistungen und Läden, in denen alle großen Automarken vertreten sind. Außerdem befinden sich in den denkmalgeschützten Hallen des ehemaligen Landesflughafens Räumlichkeiten für Veranstaltungen und Tagungen. Ein Themenhotel und mehrere Gastronomiebetriebe runden das Angebot ab.

Die Pläne des neuen Hauptsitzes der MBtech Group, seit 2012 Teil der AKKA Technologies Group, auf dem Flugfeld Böblingen/Sindelfingen nehmen Gestalt an. Die künftige Firmenzentrale unterstreicht den Anspruch von AKKA, innovative Dienstleistungen für die Mobilitätsindustrie zu erbringen, indem die Kompetenzen der Stuttgarter Region an einem Standort gebündelt werden.

Überall ist Weihnachten anders. Beim Ambulanten Kinder & Jugend Hospizdienst Landkreis Böblingen bedeutet Weihnachten da sein, zuhören, Zeit haben. Für das große ehrenamtliche Engagement, das der Hospizdienst der Begleitung von Familien mit schwerst- und sterbenskranken Kindern oder für die Begleitung von Kindern mit schwerst- und sterbenskrankem Elternteil entgegenbringt, spendet der Zweckverband Flugfeld Böblingen/Sindelfingen 1000 Euro.

Seite 14 von 30

Gefördert

foerderer

Mitgliedschaft

iws

Folgen Sie uns

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Datenschutzerklärung Akzeptieren