Für Interessenten, Journalisten und interessierte Bürger

Das Neueste vom Flugfeld.

Ab dem 1. Juli übernimmt Sindelfingens Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer satzungsgemäß den Vorsitz des Zweckverbands Flugfeld Böblingen/Sindelfingen. Er löst damit Böblingens Oberbürgermeister Wolfgang Lützner ab, der im Juni 2010 die Position von dem aus dem Amt scheidenden Alexander Vogelgsang übernahm. Für Sindelfingens Stadtoberhaupt ist dies die zweite Amtszeit.

Dienstag, 26. Juni 2012

Flugfeld Magazin Nr. 11

Das neue Flugfeld Magazin Ausgabe Nr. 11 Sommer 2012 ist druckfrisch eingetroffen.

Montag, 11. Juni 2012

Der Zweckverband sucht

Stellenanzeige Juni 2012

Umwelttechnik BW GmbH hat seine Räume im Forum 1 bezogen

Mit einem offiziellen Besuch begrüßten die Oberbürgermeister der Städte Böblingen und Sindelfingen, Wolfgang Lützner und Dr. Bernd Vöhringer die Umwelttechnik BW, die seit drei Wochen ihr Domizil im Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum Forum 1 bezogen haben. Geschäftsführer Dr. Hannes Spieth führte durch die Räumlichkeiten und gab einen Einblick in die Tätigkeitsbereiche des Unternehmens, das auf Initiative von der Landesregierung im Jahr 2011 gegründet wurde.

Grundstückserwerb auf dem Flugfeld Böblingen/Sindelfingen

Dienstag, 15. Mai 2012

Abschied von Corinna Clemens

Im Rahmen des öffentlichen Teils der Zweckverbandsversammlung verabschiedeten Wolfgang Lützner und Dr. Bernd Vöhringer die kommissarische Leiterin der Geschäftsstelle Dr. Corinna Clemens, die ab Juni die Stelle der Baubürgermeisterin in Sindelfingen antritt. Im Jahr 2000 wurde sie von der Stadt Sindelfingen abgeordnet, um den damaligen Planungsverband in Sachen Stadtplanung und Gestaltung zu unterstützen. Zwei Jahre später wurde der Zweckverband gegründet, den sie zunächst kommissarisch leitete.

Im Quartier 20 stehen im August die ersten Einzüge an

BÖBLINGEN/SINDELFINGEN. Eine positive Bilanz des Engagements auf dem Flugfeld hat der Gründer und geschäftsführende Gesellschafter der plug and work Gruppe, Holger Starp, gezogen. "Unser Flugfeld Business-Center wird gut angenommen und die Räume füllen sich zusehends", so Starp. Zunehmendes Interesse stelle man nicht zuletzt deshalb fest, weil die Kosten für Büros in Business-Centern deutlich niedriger seien als bei der Anmietung konventioneller Flächen. Erst vor sechs Monaten hat das Unternehmen die neuen Räumlichkeiten im Forum 1 am Konrad-Zuse-Platz bezogen, in das es große Erwartungen setzt.

Seite 25 von 35

Gefördert

foerderer

Mitgliedschaft

iws

Folgen Sie uns