Dienstag, 30. Juni 2015

Bauauftakt: Historisches Empfangsgebäude auf dem Flugfeld wird saniert

Das historische Empfangsgebäude auf dem Flugfeld Böblingen/Sindelfingen findet zu neuem Glanz zurück: 1925 errichtet, ist es eines der ältesten Gebäude des ehemaligen Landesflughafens von Württemberg. Am 29. Juni 2015 feiert die Dünkel Investment GbR nun den offiziellen Bauauftakt für die Sanierung des historischen Gebäudes

„Der Zweckverband Flugfeld hatte hohe Ansprüche an einen Investor für die Sanierung des ehemaligen Empfangsgebäudes“, erklärt Peter Brenner, Geschäftsführer des Zweckverbands Flugfeld Böblingen/Sindelfingen. „Eine nachhaltige Investition mit einer sensiblen und fachkompetenten Planung, wie sie von der Dünkel Investment GbR vorgelegt wurde, war allen Beteiligten sehr wichtig“, sagt Brenner. „Das Konzept mit einem modernen gastronomischen Highlight mit Biergarten, den Eventflächen und einem Flugsimulations-Center hat überzeugt“.

Einen kurzen Eindruck zum Bauauftakt erhalten Sie auf der Website von simINN unter folgendem Link: www.siminn.de.

Das Empfangsgebäude wurde zum Ein- und Auschecken der Passagiere und Piloten errichtet, als der Flugplatz Böblingen 1925 zum Landesflughafen Stuttgart-Böblingen ausgebaut wurde. „Die historische Bedeutung wird in der Innenarchitektur durch unterschiedliche Beiträge zur Historie des ehemaligen Flugplatzes aufgenommen, die der Zweckverband Flugfeld Böblingen/Sindelfingen mit gestaltet“, berichtet Brenner. Der Anbau, mit dem Dach in Form eines Flugzeugflügels, schlägt einen Bogen von der Historie zur Moderne. „Das Empfangsgebäude wird erneut zu dem Juwel, das es einmal war. Es ist ein Zeitzeuge der Geschichte des Areals, die hier für die Öffentlichkeit sichtbar wird“, freut sich Brenner über die neue Gestaltung und Nutzung.

OB Wolfgang Luetzner Andreas Duenkel OB Bernd Voehringer kl AuflösungOberbürgermeister Wolfgang Lützner, Andreas Dünkel und Oberbürgermeister Dr. Bernd Voehringer freuen sich beim Spatenstich über den offiziellen Bauauftakt. Die Dünkel Investment GbR übernimmt als Investor die Sanierung und die Erweiterung des historischen Empfangsgebäudes auf dem Flugfeld.

Gefördert

foerderer

Mitgliedschaft

iws

Folgen Sie uns

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Datenschutzerklärung Akzeptieren