Dienstag, 06. April 2010

Verabschiedung OB Vogelgsang

Nach 24 Jahren im Amt verabschiedet sich Böblingens Oberbürgermeister Alexander Vogelgsang in den Ruhestand und beendet damit auch den Vorsitz des Zweckverbands Flugfeld Böblingen/Sindelfingen.

Sechs Jahre lang hat er in dieser Funktion die Geschicke des Zweckverbands geleitet. Während in der ersten Amtszeit, von 2002 bis 2006, die Grundlagen für die interkommunale Zusammenarbeit auf der Prioritätsliste obenan standen - hierunter fielen der Kauf des Geländes, die Namensgebung, Abriss- und Erdarbeiten, Kampfmittelräumung, und der Beginn der Erschließung – stand in seiner zweiten Amtsperiode, von 2008 bis 2010, die Komplettierung der Infrastruktur und die Vermarktung der Flächen auf dem Programm.

Viele der wichtigen Meilensteine des Konversionsgebiets auf dem Weg zu einem neuen Stadtteil fielen in die „Ära Vogelgsang". Das Spiel- und Wissenschaftscenter "Sensapolis" wurde eröffnet, der See nahm seine Gestalt an, das moderne Glasfasernetz wurde in Betrieb genommen, die ersten Bewohner konnten begrüßt werden. Die Einweihung der Spiel- und Sportanlagen, der Grünen Mitte, die Eröffnung des Meilenwerks sind weitere Highlights unter seiner Führung. Darüber hinaus konnte er einige zukunftsträchtige Projekte wie die Fußgängerunterführung zu Böblingens Innenstadt und zu den Bahngleisen, die damit einhergehende Neugestaltung des Böblinger Bahnhofs, die Eröffnung der Interims-Kindertagesstätte sowie das Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum FORUM1 auf den Weg bringen.

Die Geschäftsstelle des Zweckverbands nahm die Versammlung am 29.03.2010 zum Anlass, um Alexander Vogelgsang für die gute Zusammenarbeit und sein Engagement zu danken und überreichte Geschenke, die den scheidenden OB an die Stationen seiner Arbeit für das Flugfeld erinnern werden. Amtskollege Dr. Bernd Vöhringer heftete ihm den vergoldeten Flugfeld-Pin ans Revers, den es in einer Minimal-Auflage von nur fünf Stück gibt, Corinna Clemens überreichte ein Fotobuch mit den Meilensteinen des Projekts und Oberbauleiter Gruseck händigte ihm die erste Dauerkarte für den unbegrenzten Besuch des Flugfeld-Sees aus. Ob jedoch die eigens kreierte Badehose mit Flugfeld-Hai-Abzeichen im Flugfeld-See zum Einsatz kommen wird, die Alexander Vogelgsang von Flugfeld-Geschäftsführer Olaf Scholz entgegennahm, bleibt offen.

Ende April bricht Alexander Vogelgsang mit seiner Frau Andrea zu einer mehrmonatigen Radtour nach Santiago de Compostela auf. Ab dem 01. Mai wird sein Nachfolger Wolfgang Lützner den Vorsitz übernehmen. Wir wünschen Alexander Vogelgsang alles Gute.

Gefördert

foerderer

Mitgliedschaft

iws

Folgen Sie uns

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Datenschutzerklärung Akzeptieren